Wichtelbriefe

Wenn man Wichtelbriefe googlet erhält man 25.400 Ergebnisse. Das scheint demnach ein Thema zu sein, das Menschen interessiert. Allerdings muss man beachten, dass es zwei Arten von Wichtelbriefen gibt. Wir klären auf.

Unsere weiteren Wichteltür Produkte

Wichtelbriefe als Kommunikationsform von Weihnachtswichteln 

Wichtelbriefe als Kommunikationsform von Weihnachtswichteln sind eine wunderbare Möglichkeit, um in der Weihnachtszeit bei Kindern Freude und Aufregung zu verbreiten. Wichtel verlieren ihre Zauberkraft und Magie, wenn sie von Menschen gesehen werden, daher kommunizieren sie mittels ihrer Wichtelbriefe mit den Familien, bei denen sie wohnen. Ihre Briefe können je nach Inhalt verschiedene Längen haben. Inhaltlich erzählen die Wichtel in ihren Briefen entweder kleine Anekdoten aus ihrem Wichtelalltag oder sie stellen den Kindern Aufgaben bzw. bitten sie um Hilfe. Meistens aber berichtet der Wichtel von den Dingen, die ihm am Vortag/in der Nacht so passiert sind bzw. erzählt er voller Stolz von seinem getriebenen Schabernack. 

Zu welcher Tageszeit sollte man die Wichtelbriefe am besten lesen?

Es gibt keine spezifische Tageszeit, zu der man Wichtelbriefe lesen sollte. Es hängt eher von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab, die ihr in eurer Familie habt. Einige Familien lesen die Briefe am Morgen, um den Tag mit einer positiven und aufregenden Note zu beginnen, während andere sie am Abend lesen, um den Tag in einer gemütlichen Atmosphäre ausklingen zu lassen. Manche Familien haben morgens auch gar keine Zeit, um den Wichtelzauber entsprechend zelebrieren zu können. 

Es ist jedoch wichtig, eine Zeit zu wählen, die für die Familie passend ist und in der alle Mitglieder Zeit haben, den Wichtelbrief gemeinsam zu lesen, den getriebenen Schabernack zu entdecken und den Wichtelspaß in vollen Zügen zu genießen.

Die meisten vorgeschriebenen Wichtelbriefe in unseren rundum-sorglos Paketen zielen darauf ab, dass die Briefe am Morgen gelesen werden, so dass die Eltern genug Zeit haben, den Schabernack des Wichtels am Abend gut vorzubereiten. 

Allerdings sind unsere Wichtelsets so aufgebaut, dass ihr die meisten Tage im Schritt-für-Schritt Ablaufplan flexibel planen kann, so dass der Wichtel-Schabernack sich harmonisch in euren Familien Ablauf einfügt. 

Selbstverständlich kann man den Brief auch am Nachmittag/Abend lesen, wenn die Kinder nach Hause kommen. In der offiziellen Wichtel-Story schläft der Wichtel ja am Tag. Je nachdem wie alt die Kinder sind, kann es natürlich zu Fragen kommen, warum der kleine Wichtel seinen Schabernack tagsüber getrieben hat. 

Als dritte Möglichkeit geht natürlich auch, dass der Schabernack getrieben wurde und er für die Kinder auch sichtbar ist. Besprochen und im Detail erkundet wird der Zauber dann aber erst am Nachmittag, wenn die Kinder wieder zu Hause sind. 

Du siehst, es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten und eigentlich kein richtiges Argument, keinen Wichtel Tür Adventskalender für seine Kinder zu gestalten.

Wichtelbriefe als Kommunikationsmittel beim klassischen “Wichteln”

Viel besser bekannt sind die Wichtelbriefe als Kommunikationsmittel beim Wichteln, dem geheimen Geschenkaustausch, bei dem jeder Teilnehmer einem anderen Teilnehmer ein Geschenk schenkt. Der Clou dabei ist, dass die Identität des Schenkenden geheim bleibt und nur durch einen anonymen Wichtelbrief enthüllt wird.

Die Idee hinter Wichtelbriefen ist einfach: Jeder Teilnehmer zieht den Namen eines anderen Teilnehmers aus einem Topf und schenkt dieser Person ein Geschenk. Dabei ist es wichtig, dass das Geschenk nicht zu teuer ist und man sich an die vorher abgemachte Budget-Grenze hält. Anschließend wird das Geschenk verpackt und mit einem Wichtelbrief versehen.

In dem Wichtelbrief kann man dem Beschenkten eine persönliche Nachricht hinterlassen. Oft wird dabei auch versucht, die Identität des Schenkenden durch Hinweise oder Andeutungen preiszugeben. Der Wichtelbrief kann entweder direkt am Geschenk befestigt oder separat verschickt werden. Dabei ist es wichtig, dass der Brief anonym bleibt und nicht darauf hingewiesen wird, wer den Wichtelbrief verfasst hat.

Wichtelbriefe können nicht nur für Freunde oder Familienmitglieder, sondern auch für Arbeitskollegen oder Vereinsmitglieder organisiert werden. Dabei ist es wichtig, dass man sich an bestimmte Regeln hält und das Geschenk passend auswählt. Außerdem ist es sinnvoll, vorher ein Datum festzulegen, an dem die Geschenke überreicht werden sollen.

Die Wichtelbrief-Tradition ist nicht nur eine unterhaltsame Möglichkeit, um in der Weihnachtszeit Freude zu verbreiten, sondern auch eine schöne Gelegenheit, um sich mit anderen Menschen zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen. Durch die geheime Identität des Schenkenden wird zudem die Spannung erhöht und die Vorfreude auf das Geschenk gesteigert.

Du willst nichts mehr verpassen?

Melde dich jetzt für unseren Wichtel-Newsletter an und verpasse keine Updates aus unserer 24 Tage Wichtelzauber Welt. Kein Spam, nur spannende Informationen. Versprochen!

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich